KontaktRufen Sie uns an +49 89 993412-0

Open Source

Als Open Source wird eine Software bezeichnet, deren Quelltext öffentlich und von Dritten eingesehen, geändert und genutzt werden kann. Open-Source-Software kann meistens kostenlos genutzt werden.

Software kann sowohl von Einzelpersonen aus altruistischen Motiven zu Open-Source-Software gemacht werden wie auch von Organisationen oder Unternehmen, um Entwicklungskosten zu teilen oder Marktanteile zu gewinnen.

Businessmodelle für die Softwarenutzung

11. Aug 2022 RST
In den 80er Jahren war das Leben einfach: wollte man Software benutzen, musste man sie kaufen und konnte sie so lange verwenden wie man wollte. So kannte man das von den einschlägigen Produkten und Anbietern, beispielsweise dem Office-Paket von Microsoft. Diese einfachen Zeiten sind vorbei, heute gibt es eine Vielzahl von Darreichungsformen für Software. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten – sowohl aus rechtlicher als auch aus kommerzieller Sicht.

Software on Demand: OPSI-Client-Kiosk

2. Jun 2022 EKA
Software auf vielen Clients installieren und aktuell halten: das klappt problemlos mit CB SUS, OPSI Edition. Im Normalfall kümmert sich der Adminstrator dieses Open-Source-Clientmanagement-Systems um die Verwaltung von Windows-PCs. Was aber, wenn der Admin gar nicht weiß, welche Programme welcher Anwender gerade benötigt? Einfach alles überall installieren ist sicher keine clevere Lösung. Viel praktischer ist der OPSI-Client-Kiosk: Hier richtet der Admin zwar die Installationspakete ein, aber der Anwender entscheidet selbst, wann was auf seinen Rechner kommt.

Digitale Souveränität in Staat und Unternehmen

23. Feb 2022 RST
Es klingt nach einem trockenen Thema für Theoretiker, dabei betrifft digitale Souveränität direkt die Arbeitsfähigkeit und den Datenschutz bei Unternehmen und Ämtern. Im Zusammenhang mit Cloud und gemieteten Anwendungen gibt es bedenkliche Entwicklungstendenzen im kommerziellen und behördlichen Einsatz, die für uns und andere Verfechter des Open-Source-Gedankens zunehmend alarmierend sind.

Wiki fürs Unternehmen

18. Aug 2021 NRA
Wikis sind spätestens mit Wikipedia allgemein bekannt. Die Idee: Jeder kann Inhalte beisteuern und verändern, ohne große Hürden. Das wird zunehmend auch für Unternehmen interessant, wobei sich hier oft komplexere Anforderungen stellen: Wer darf welche Inhalte sehen oder ändern, wie sind sie strukturiert? In diesem Markt ist Confluence von Atlassian weit verbreitet. Wer die proprietäre Software scheut, findet mit XWiki eine ebenbürtige Lösung auf Basis von freier Software.

Pydio: Cloud-Speicher fürs eigene Rechenzentrum

12. May 2021 PDY
Dokumente und Dateien sicher austauschen wird in Unternehmen sowie im privaten Gebrauch immer wichtiger. Am einfachsten klappt das über Cloud-Storage. Aber nicht jeder will seine Geschäftsgeheimnisse und privaten Fotos einem Anbieter wie Google, Dropbox, Mega Upload und Ähnlichen anvertrauen. Eine interessante Variante ist Pydio: die Open-Source-Software kann wahlweise im eigenen Serverraum oder in der Cloud betrieben werden und bietet dabei mehr Features als so manche namhaften Konkurrenten.

Softwareverteilung über OPSI

4. Nov 2020 SKR
In bereits erschienenen Artikeln war des öfteren die Rede vom Clientmanagementsystem OPSI. Dieses erleichtert die Softwareverteilung in Firmen ungemein. Aber welche Vorbereitung ist für die einzelnen Programme unter Windows nötig, damit sie von OPSI verteilt werden können? Und welche zusätzlichen Einstellungen lassen sich hier vornehmen?

Hallo Welt – RHEL 8 ist da

11. Sep 2019 LCZ
Der erfolgreichste Linux-Distributor der Welt, Red Hat, hat vor kurzem das größte Update für sein Serverbetriebssystem seit fünf Jahren veröffentlicht. Dieses trägt den Claim „hello world“. RHEL 8 soll vor allem im Bereich „Container“ Verbesserungen und Erweiterungen bringen.

Red Hat OpenShift Dedicated senkt Hürden für die Container-Einführung in der Public Cloud

19. Dec 2018 SBU
Red Hat hat die ab sofort verfügbare neue Version von Red Hat OpenShift Dedicated noch einmal deutlich ausgebaut. Red Hat OpenShift Dedicated wird als vollständig verwalteter Dienst auf AWS (Amazon Web Services) und bei anderen Cloud-Providern bereitgestellt. Damit können Unternehmen die leistungsstarke Container- und Kubernetes-Plattform von Red Hat nutzen, um mehr Agilität und Flexibilität bei der Erstellung von Applikationen zu erzielen.