KontaktRufen Sie uns an +49 89 993412-0

Linux

Als Linux oder GNU/Linux bezeichnet man in der Regel freie, unixähnliche Mehrbenutzer-Betriebssysteme, die auf dem Linux-Kernel und wesentlich auf GNU-Software basieren. Die weite, auch kommerzielle Verbreitung wurde ab 1992 durch die Lizenzierung des Linux-Kernels unter der freien Lizenz GPL ermöglicht. Einer der Initiatoren von Linux war der finnische Programmierer Linus Torvalds. Er nimmt bis heute eine koordinierende Rolle bei der Weiterentwicklung des Linux-Kernels ein und wird auch als Benevolent Dictator for Life (deutsch wohlwollender Diktator auf Lebenszeit) bezeichnet.

Kommerzielle Linux Distributionen

23. Oct 2019 FWE
Linux-Distributoren versorgen heutzutage einen über die Jahre gewachsenen Markt. Vor allem im Cloud-Bereich und bei den meisten „as-a-service-Anwendungen“ ist das Open-Source-Betriebssystem der Platzhirsch. Im Enterprise-Umfeld sind Red Hat und Suse häufig im Einsatz, vor allem weil beide Produkte Zertifizierungen für Oracle, SAP und andere kommerzielle Anwendungen besitzen. Man sollte jedoch die Verbreitung von Ubuntu/Debian nicht unterschätzen, wenngleich hier mangels Subscription weniger belastbare Zahlen vorliegen.

Hallo Welt – RHEL 8 ist da

11. Sep 2019 LCZ
Der erfolgreichste Linux-Distributor der Welt, Red Hat, hat vor kurzem das größte Update für sein Serverbetriebssystem seit fünf Jahren veröffentlicht. Dieses trägt den Claim „hello world“. RHEL 8 soll vor allem im Bereich „Container“ Verbesserungen und Erweiterungen bringen.

Daten archivieren mit tar

19. Dec 2018 AIB
Mit dem tar-Kommando (Tape archiver) können Sie auf Linux-Systemen Dateien und Verzeichnisse archivieren, vergleichbar mit ZIP bei Windows-Systemen. Dabei werden alle Dateien sequenziell in ein Archiv geschrieben und neue Dateien immer an das Ende gehängt. Der Unterschied besteht darin, dass bei unix-ähnlichen Betriebssystemen die Benutzerrechte einer Datei mitgesichert und beim Entpacken wiederherstellt werden.

Speicherplatzbelegung anzeigen mit df (disk free)

28. Nov 2018 AIB
Ist Ihnen das auch schon passiert? Sie wollen ein Programm installieren und die Installation schlägt fehl, weil die Festplatte vollgelaufen ist. Einfache Abhilfe schafft hier das Kommando „df". Hiermit informieren Sie sich über den aktuellen Stand der Speicherbelegung mit den einzelnen Dateisystemen und deren eingehängte Partitionen, Sie sehen, wieviel Speicherplatz vorhanden bzw. wieviel Speicherplatz belegt ist.

Tipp vom LIS-Service: Die unkomplizierte Firewall "ufw"

21. Aug 2018 AIB
Mit der uncomplicated Firewall „ufw" können Sie Ihr System besser schützen, indem Sie bestimmte Regeln hinzufügen. Netzwerkanwendungen wie ssh, http oder https können akzeptiert oder abgelehnt werden. Dies können Sie nach Bedarf quasi an- oder abschalten, also selbst bestimmen, wann bestimmte Netzwerkanwendung eine Verbindung herstellen können.

Netzwerk-Diagnose mit "mtr"

18. Jul 2018 AIB
Das Netzwerk-Diagnose-Tool mtr kombiniert die Funktionen der Kommandos ping und traceroute. Damit können Sie die Verbindung zwischen Ihrem Host/Server und einem anderem Host/Server diagnostizieren und beobachten, welche und wie viele Datenpakete verschickt werden und ankommen bzw. nicht ankommen.

Tipp vom LIS-Service. Signaturen von einem Gerät löschen mit wipefs

25. Jun 2018 AIB
Mit dem Befehl wipefs, ist es möglich, die Signaturen von Dateisystemen, RAID oder Partitionstabellen vom angegebenen Gerät zu löschen. Heißt jedoch nicht, dass damit das gesamte Dateisystem oder Dateien von einem Gerät, gelöscht wird. Werden keine Optionen gesetzt, listet wipefs alle sichtbaren Dateisysteme und deren Versatz auf der Basis grundlegender Signaturen auf.

Dateien herunterladen mit wget

28. May 2018 AIB
Mit dem Kommandozeilenbefehl wget können Dateien von entfernten Servern heruntergeladen werden, auch wenn keine grafische Oberfläche bereit steht, zum Beispiel auf Servern. Hierbei bietet das Programm viele im Alltag nützliche Optionen. So können zum Beispiel Downloads pausiert und zu einem späterem Zeitpunkt wieder aufgenommen werden. Unterstützt werden die Protokolle HTTP, HTTPS und FTP.