KontaktRufen Sie uns an +49 89 993412-0

Wussten Sie schon - Wannacry

22. Jan 2020 GKO

Wannacry verursacht immer noch Schäden in Milliardenhöhe

Für jede vierte Ransomware-Attacke (Erpressungstrojaner) 2019 soll Wannacry verantwortlich sein. Vor 2 Jahren ist die Ransomware Wannacry das Erste mal aufgetreten und sorgt immer noch für Schäden in Milliardenhöhe.

Hunderttausende Computer wurden im Mai 2017 innerhalb weniger Stunden infiziert. Weiterhin breitet sich die Malware rasant aus, Millionen Geräte sind immer noch betroffen. Cyberattacken mit Verschlüsselungstrojanern gelten als eine der größten Malware-Bedrohungen für Firmen und Behörden.

Laut Sicherheitsforschern von Precisesecurity.com ergaben Analysen, dass alleine im vergangenen Jahr Wannacry Schäden im Umfang von 4 Milliarden US-Dollar verursacht haben soll.

Gut zwei Drittel der untersuchten Nutzer hatten sich Malware über Spam- oder Phishing- E-Mails eingefangen. 2019 sollen Sicherheitsforschern zufolge 55% des weltweiten E-Mail-Aufkommens aus Spam bestanden haben. Hiermit alleine lässt sich die hohe Zahl der Infektionen erklären. Schwache Passwörter sowie mangelndes Wissen zum Thema Cybersicherheit sind für erfolgreiche Ransomware-Attacken verantwortlich.