KontaktRufen Sie uns an +49 89 993412-0

Wussten Sie schon – Maestro dankt ab

28. Jun 2022 MWE

Das Bezahlsystem Maestro geht nach rund 30 Jahren in Rente

Laut der Bundesbank besitzen 95% der Deutschen mindestens eine Girocard, hierzulande besser bekannt als EC-Karte. Der US-Bezahldienstleister Mastercard hatte bereits im Herbst 2021 die Entscheidung getroffen, dass ab dem 01. Juli 2023 keine Maestro-fähigen EC-Karten mehr ausgegeben werden. Somit fallen zukünftig zwei wichtige Funktionen der Girocard weg: das Geldabheben und das Bezahlen im Ausland. Denn Maestro ist das Bezahlsystem, welches Transaktionen im Ausland erst möglich macht.

Mastercard begründet seine Entscheidung damit, dass die Funktion nicht ausreichend für den Onlinehandel ausgelegt und somit nicht mehr zeitgemäß sei. Die Funktion ist auf den meisten EC-Karten der Banken und Sparkassen implementiert. Die Volksbanken und einige andere Kreditinstitute setzten hingegen auf die Alternative V-Pay von Visa. Ob Visa zukünftig auch aus dem Auslands-Bezahlsystem aussteigt ist noch nicht klar, wird aber stark vermutet.

Dennoch ist abzuwarten, wie die Banken hierzulande auf das Auslaufen der Maestro-Funktionen reagieren. Branchenkenner können sich zukünftig auch ein einheitliches europäisches Bezahlsystem vorstellen. Allerdings haben die Banken und vor allem die Verbraucher noch ein bisschen Zeit, denn die Girocard mit Maestro-Symbol lässt sich bis zum 31. Dezember 2027 noch vollumfänglich nutzen.