KontaktRufen Sie uns an +49 89 993412-0

Wussten Sie schon – am 31. März war World Backup Day

6. Apr 2022 MWE

Seit 2011 setzt der World Backup Day jedes Jahr am 31. März ein Zeichen für Besonnenheit und Sorgfalt im Umgang mit wichtigen Daten.

Trotz der enormen Bedeutung kümmern sich viele Unternehmen und Privatnutzer nicht um regelmäßige Backups. Zumindest so lange, bis sie das erste Mal Opfer von Datenverlust durch Fehlbedienung, Cyber-Attacken oder Elementarschäden werden. Nur wer seine Daten regelmäßig sichert, minimiert wirtschaftliche Risiken, die im schlimmsten Fall sogar die Existenz bedrohen können. Der World Backup Day ist daher vor allem als Mahnung zu sehen, endlich aktiv zu werden und die entsprechende Vorsorge zu treffen.

Datenverlust ist stärker verbreiteter, als mancher denkt. Die Webseite www.worldbackupday.com/de nennt dazu einige Fakten:

  • 21 % der Nutzer haben noch nie ein Backup gemacht (Backblaze, State of Backups 2021)
  • 30 % aller Computer sind bereits mit Malware infiziert (Dataprot, Malware Stat. 2021)
  • 113 Smartphones werden minütlich verloren oder gestohlen (Kensington Study, 2013)

Daten regelmäßig zu sichern ist also nicht nur Kür, sondern Pflicht. Wie so oft führen auch beim Backup viele Wege nach Rom. Grundsätzlich hat man die Wahl, die Daten auf einem Backup-Servern, externen Speichermedien oder in der Cloud zu sichern.

Gerne berät Sie die LIS AG, welche Backup-Strategie die beste für Sie und Ihr Unternehmen ist. Denn dann können Sie sich am nächsten World Backup Day entspannt zurücklehnen.