KontaktRufen Sie uns an +49 89 993412-0

Die Cloud schluckt mehr Strom als ganz Deutschland

3. Feb 2021 FWE

Eine Studie von Greenpeace mit dem Titel "How Clean is Your Cloud?” untersucht die Auswirkungen der stetig wachsenden Informationsindustrie auf den Energieverbrauch und die Umwelt. In der Studie wird auch der Energieverbrauch sämtlicher Cloud-Rechenzentren auf der Welt jenem der größten Länder gegenübergestellt. Dabei kam herraus, dass Cloud-Computing einen höheren Stromverbrauch veruarsacht als Länder wie Indien, Deutschland, Kanada so wie Brasilien und Frankreich. In der selben Studie wirft Greenpeace vor allem Apple, Amazon und Microsoft vor, für ihre jeweiligen Cloud-Angebote "dreckigen" Kohle- und Atomstrom zu nutzen. Apple führt dabei die Liste der "dreckigen" IT-Firmen an: 55 Prozent des Energiebedarfs ihrer Cloud deckt die Firma mit Kohlestrom, weitere 27 Prozent mit Atomstrom. Im Gegensatz dazu soll Google, laut eigenen Angaben schon zu 100% über erneuerbare Energien laufen. Desweiteren setzen auch Yahoo und Facebook laut Greenpeace vermehrt auf erneuerbare Energie. 

Tags