KontaktRufen Sie uns an +49 89 993412-0

Firmenbrief 11/2020

25. Nov 2020 FWE

Liebe Leserinnen und Leser,

in der November-Ausgabe unseres Firmenbriefs informiert Sie unser erster Artikel über die Softwareverteilung mit Hilfe von OPSI. Darüber hinaus erfahren Sie, wie wichtig ITIL in einem Unternehmen ist und was alles dazu gehört. Der „Wussten Sie schon“-Beitrag liefert schließlich wie gewohnt einen interessanten Fakt aus der IT-Welt und zu guter Letzt hoffen wir, dass Ihnen unser Witz des Monats gefällt.

Alle Artikel im Überblick:

  • Softwareverteilung über OPSI
  • ITIL – Die IT Infrastructure Library
  • Wussten Sie schon – Das papierlose Büro setzt sich durch
  • Identity Management bei mehreren Standorten
  • Der Witz zum Schluss

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen der 24. Ausgabe unseres Firmenbriefes und hoffen, dass Sie gesund bleiben.

Die Firmenbrief-Redaktion

Softwareverteilung über OPSI

In bereits erschienenen Artikeln war des öfteren die Rede vom Clientmanagementsystem OPSI. Dieses erleichtert die Softwareverteilung in Firmen ungemein. Aber welche Vorbereitung ist für die einzelnen Programme unter Windows nötig, damit sie von OPSI verteilt werden können? Und welche zusätzlichen Einstellungen lassen sich hier vornehmen? mehr erfahren

ITIL – Die IT Infrastructure Library

Wenige kennen sie im Detail, einige haben schon davon gehört, die meisten Anwender in der IT können jedoch mit dem Namen nichts verbinden. Dabei ist jeder, der einen internen IT-Service oder externen IT-Dienstleister nutzt, ständig mit den in ITIL definierten Abläufen und Begrifflichkeiten konfrontiert. Wie gut sind die Abläufe im IT-Service organisiert, funktionieren Eskalationen, werden Verbesserungen implementiert und zahllose weitere Themen, die die Qualität eines IT-Services bestimmen: Das und viel mehr ist Inhalt und Ziel der IT Infrastructure Library, kurz ITIL. mehr erfahren

Identity Management bei mehreren Standorten

Wer sich auf einem Computer einloggen oder einen Serverdienst nutzen will, muss sich üblicherweise authentifizieren, im einfachsten Fall mit Benutzername und Passwort. Gehören alle Rechner und Services zur eigenen Firma, empfiehlt es sich, immer die gleichen Anmeldedaten zu verwenden: Der Admin will einen Account nur einmal anlegen oder auch wieder löschen, und der Benutzer will sich maximal ein Passwort merken. Dieser Gedanke führt zu zentralem Identity Management, in vielen Fällen durch LDAP und Active Directory. Doch was, wenn die Verbindung zur Zentrale gestört ist? mehr erfahren

Wussten Sie schon

Schon jedes Dritte Büro arbeitet nach eigenen Angaben weitestgehend papierlos

Unzählige Formulare, palettenweise Papier und natürlich Aktenordner soweit das Auge reicht – diese Bilder, die die Unternehmenswelt über Jahrzehnte geprägt haben, werden heutzutage immer seltener. Denn wie der Digitalverband Bitkom bekannt gegeben hat, arbeiten deutsche Unternehmen nicht nur an der Digitalisierung von Produktionsprozessen, sondern haben auch ihre Büro- und Verwaltungsarbeit im Blick. Inzwischen arbeitet jedes dritte Unternehmen (30 Prozent) bereits weitestgehend papierlos. mehr erfahren

Der Witz zum Schluss

Zu guter Letzt hoffen wir, dass wir Sie mit unserem Witz zum Schluss auch in dieser schwierigen Zeit zum lächeln bringen können. Viel Spaß beim Lesen und bis zur nächsten Ausgabe.

Witz des Monats September: Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Philosoph

Bis zum nächsten Mal!
Ihr Redaktionsteam