KontaktRufen Sie uns an +49 89 993412-0

Firmenbrief 05/2022

25. May 2022 ALE

Liebe Leserinnen und Leser,

es gibt Fernsehserien und Musiker, die man wahlweise liebt oder hasst – die Lindenstraße und Helene Fischer zählen sicher dazu. Ganz ähnlich ist die Gefühlslage bei der Cloud: Es gibt glühende Verfechter, die alles Nicht-wolkige als obsolet und veraltet abkanzeln, sowie überzeugte Gegner, die nur das Unheil sehen, das der himmlische Kontrollverlust mit sich bringt. Dabei wäre ein seriöses Abwägen der Vor- und Nachteile dringend nötig, damit Firmen ihre IT optimal aufstellen können. Wir untersuchen in einem zweiteiligen Faktencheck daher die Vor- und Nachteile von Cloud-Ansätzen vorurteils- und ideologiefrei. Daneben widmen wir uns einer EU-Initiative, deren Tragweite sich heute noch schwer einschätzen lässt: Beim EU Data Act wird man genau hinsehen müssen, ob die versprochenen Verbesserungen wirklich eintreten oder ob er, wie die DSGVO, vor allem nervige Nebenwirkungen (Stichwort „Cookie-Banner“) mit sich bringt.

Alle Artikel im Überblick:

  • Wussten Sie schon – Sicherheitsupdates für Office 2013 nur noch bis April 2023
  • Cloud oder klassisch – Faktencheck Teil 1
  • Cloud oder klassisch – Faktencheck Teil 2
  • Offener Markt für Daten – der EU Data Act
  • Der Witz zum Schluss

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen unseres Firmenbriefes und hoffen, dass Sie darin interessante Neuigkeiten finden.

Die Firmenbrief-Redaktion

Wussten Sie schon – Sicherheitsupdates für Office 2013 nur noch bis April 2023

Microsoft gibt Sicherheitsupdates für Office 2013 nur noch bis April 2023 heraus.

Im April 2023 erreicht Office 2013 nach fünf Jahren Mainstream-Support und fünf Jahren erweitertem Support das Ende seines Lebenszyklus. Genauer gesagt wird es ab dem 11. April 2023 keine weiteren Sicherheitspatches mehr geben. Funktionale Änderungen und Fehlerkorrekturen werden bereits seit vielen Jahren ohnehin nicht mehr bereitgestellt. Kunden, die nach dem Stichtag weiterhin auf Office 2013 setzen, könnten sich laut Microsoft wie bei jeder abgekündigten Version einem erhöhten Sicherheitsrisiko aussetzen... mehr erfahren

Cloud oder klassisch – Faktencheck Teil 1

Cloud-Anbieter, Werbe- und Marketingunterlagen sowie Fachzeitschriften nennen eine Vielzahl von Kriterien, die für oder gegen den Einsatz von Cloud-Services sprechen – meist überwiegt die Pro-Fraktion. Abgesehen davon, dass eine pauschale Aussage ohnehin nicht möglich ist, veränderten sich wichtige Kernaussagen im Laufe der Zeit. So wurde anfangs meist mit den geringen Kosten des Cloud-Betriebs argumentiert. Angesichts der stattlichen Beträge, auf die sich die monatlichen Gebühren in wenigen Jahren summieren, ist dies kaum haltbar. Trotzdem werden diese und andere Argumente immer wieder unreflektiert abgeschrieben... mehr erfahren

Cloud oder klassisch – Faktencheck Teil 2

In diesem zweiten Teil des Faktenchecks widmen wir uns den am häufigsten genannten Nachteilen der Cloud und was davon nach genauerer Betrachtung übrig bleibt.... mehr erfahren

Offener Markt für Daten – der EU Data Act

Es gibt immer mehr smarte Produkte, die bei Verwendung systematisch Nutzungsdaten an die Hersteller oder Anbieter senden. In diesen Daten steckt ein hohes wirtschaftliches Potenzial. Darum wird es immer bedeutsamer, wer diese Daten auf welche Art und Weise nutzen darf. Obwohl der Nutzer auch gleichzeitig der Erzeuger der Daten ist, bleibt ihm der Zugang verwehrt. Genau hier setzt der von der EU-Kommission am 23.02.2022 vorgelegte Verordnungsvorschlag zur einheitlichen Regeln für fairen Datenzugang und Datennutzung an: Mit dem Data Act versucht der europäische Gesetzgeber, die Grundlage für einen interessengerechten Zugang zu Daten für alle Akteure der Datenwirtschaft zu schaffen und so das Daten-Monopol der Hersteller aufzuheben... mehr erfahren

Der Witz zum Schluss

Zu guter Letzt hoffen wir, dass Ihnen unser Witz des Monats gefällt: Er erklärt anschaulich, warum IT-Projekte scheitern.

Bis zum nächsten Mal

Ihr Redaktionsteam