KontaktRufen Sie uns an +49 89 993412-0

Red Hat OpenShift Container Platform 3.10 verfügbar

21. Aug 2018 SBU
Red Hat liefert ab sofort mit Red Hat OpenShift Container Platform 3.10 die neueste Version seiner Enterprise-Grade Kubernetes-Plattform aus. Red Hat OpenShift Container Platform 3.10 bietet ein verlässliches Fundament zum Erstellen und für den Betrieb von Performance-sensitiven Applikationen. Mehr »

CoreBiz: Tischlein deck dich

21. Aug 2018 ALE
Längst hat sich Linux im Server-Umfeld hervorragend etabliert und es verrichtet in vielen Embedded- und den meisten Mobilgeräten seine Dienste (siehe Android). Bleibt der klassische Desktop: Auf Schreibtisch-PCs und Laptops dominiert weiterhin Windows. Das mag an der Gewöhnung der Anwender liegen oder an der Verfügbarkeit spezieller Fachanwendungen in Unternehmen und Behörden. Mehr »

Netzwerk-Diagnose mit "mtr"

18. Jul 2018 AIB
Das Netzwerk-Diagnose-Tool mtr kombiniert die Funktionen der Kommandos ping und traceroute. Damit können Sie die Verbindung zwischen Ihrem Host/Server und einem anderem Host/Server diagnostizieren und beobachten, welche und wie viele Datenpakete verschickt werden und ankommen bzw. nicht ankommen. Mehr »

Red Hat gibt Verfügbarkeit von Enterprise Linux 6.10 bekannt

18. Jul 2018 SBU
Red Hat präsentiert mit Red Hat Enterprise Linux 6.10 das neueste Update von Red Hat Enterprise Linux 6. Zu den Neuerungen zählen Features zur Optimierung von Stabilität und Sicherheit kritischer Plattformumgebungen. Bestandteil sind auch Lösungen für die vor einiger Zeit entdeckten Spectre- und Meltdown-Sicherheitsschwachstellen. Mehr »

CoreBiz: Die virtuelle Firewall

18. Jul 2018 ALE
Hochverfügbarkeit ist die zentrale Eigenschaft der CoreBiz-Produktlinie: Hier arbeiten zwei Server im Verbund und vertreten sich gegenseitig. Fällt einer aus, übernimmt der zweite seine Aufgaben. Was aber, wenn die Firewall ausfällt? Oder andere Netzwerk-Komponenten? Auch hierfür gibt es solide und erprobte Lösungen. Mehr »

Tipp vom LIS-Service. Signaturen von einem Gerät löschen mit wipefs

25. Jun 2018 AIB
Mit dem Befehl wipefs, ist es möglich, die Signaturen von Dateisystemen, RAID oder Partitionstabellen vom angegebenen Gerät zu löschen. Heißt jedoch nicht, dass damit das gesamte Dateisystem oder Dateien von einem Gerät, gelöscht wird. Werden keine Optionen gesetzt, listet wipefs alle sichtbaren Dateisysteme und deren Versatz auf der Basis grundlegender Signaturen auf. Mehr »

Red Hats neue Version der OpenStack-Plattform als Cloud-Fundament

21. Jun 2018 SBU
Red Hat bringt die neue Version der massiv skalierbaren Red Hat OpenStack Platform auf den Markt. 13 Basierend auf dem OpenStack-Release „Queens" bietet Red Hat OpenStack Platform 13 eine leistungsstarke Grundlage für Unternehmen, die eine Hybrid Cloud für digitale Transformationsstrategien einsetzen. Mit der neuen Funktion „Fast Forward Upgrades" wird außerdem der wachsende Aufwand bei der Einführung neuer Technologien minimiert. Mehr »

CoreBiz als Managed Services: Monitoring macht’s möglich

19. Jun 2018 RST
Seit einiger Zeit bietet die LIS AG bereits CoreBiz als Managed Services an. Wir stellen Ihnen Hardware in Form eines ausfallsicheren Clusters zur Verfügung und sorgen dafür, dass die Umgebung immer einwandfrei läuft. Damit das klappt, müssen zunächst die Grundvoraussetzungen erfüllt sein, beispielsweise die Festplattenauslastung im Rahmen bleiben und gängige Dienste wie RDP für Windows-Maschinen laufen. Ohne diese Basis könnten Sie nicht arbeiten. Mehr »

CoreBiz: Starke Gruppen

30. May 2018 RST
Wenn sich Gruppen organisieren, ist Groupware gefragt: Um zum Beispiel eine Besprechung zu planen, hilft ein Kalender mit Einladungen und einer Übersicht, wer wann verfügbar ist. Diese unscheinbare Free-Busy-Funktion ist äußerst praktisch und natürlich Teil der CoreBiz-Groupware. Man kann dabei auch sehr genau festlegen, wo diese Information verfügbar ist - schließlich sollen Fremde ja nicht wissen, welcher Mitarbeiter wann blockiert ist. Mehr »

Red Hat Virtualization 4.2 mit mehr Leistung

29. May 2018 SBU
Red Hat liefert ab sofort Red Hat Virtualization 4.2, die neue Version seiner KVM (Kernel-based Virtual Machine) Virtualisierungsplattform aus. Red Hat Virtualization 4.2 basiert auf dem Enterprise-Grade Backbone von Red Hat Enterprise Linux und bietet wichtige Produkt-Updates, angefangen von einer vereinfachten Benutzeroberfläche bis hin zu neuen Funktionen rund um virtuelle Netzwerke. Zusammen mit der neuen Version wird Red Hat Virtualization Suite eingeführt, die aus Red Hat Virtualization sowie der Hybrid-Infrastruktur-Management-Plattform Red Hat CloudForms besteht. Mehr »