Firmenbrief

21.06.2017

Fedora 26 Beta ist ab sofort verfügbar



Red Hat meldet, dass Fedora 26 Beta in drei verschiedenen Editionen verfügbar ist, mit denen unterschiedliche Anforderungen abgedeckt werden können: Fedora 26 Atomic Host Beta, Fedora 26 Server Beta und Fedora 26 Workstation Beta.

Zu den generellen Neuerungen, Verbesserungen und Aktualisierungen von Fedora 26 Beta zählen:

  • Updates von Compilern und Sprachen, einschließlich GNU Compiler Collection (GCC) 7, Go 1.8, Python 3.6 und Ruby 2.4
  • DNF 2.0, die aktuelle Version von Fedoras Package-Management-System, mit verbesserter Abwärtskompatibilität mit Yum
  • Neue Storage-Konfigurationsoberfläche für das Anaconda-Installationsprogramm
  • Updates für den Fedora Media Writer, die Anwendern die Erstellung bootfähiger SD-Karten mit Fedora für ARM-basierte Geräte wie Raspberry Pi ermöglichen


Die Edition Fedora Atomic Host bietet in der neuen Version containerisiertes Kubernetes als Alternative zu eingebauten Kubernetes Binaries. Dadurch können Anwender einfacher verschiedene Versionen der Orchestrierungs-Engine nutzen. Zudem besteht mit dem Feature System-Container die Möglichkeit, Systeminfrastruktur-Software wie Netzwerkkomponenten oder Kubernetes unter Fedora Atomic Host in einem Container zu installieren.

Fedora Workstation enthält in der Version 26 LibreOffice 5.3, die aktuelle Version der populären Open-Source-Office-Suite. Und zu den neuen Features von Fedora 26 Server Beta zählt FreeIPA 4.5, das Verbesserungen für den Betrieb von FreeIPA in Containern bietet.

Weitere Informationen zu Fedora gibt es hier.

Zusätzliche Informationen zu Fedora 26 Beta sind verfügbar im Red Hat Blog