Firmenbrief

19.10.2016

CoreBiz Management Console 2 - Feintuning unter der Haube


Mit der CoreBiz Management Console 2 (CMC2) lassen sich sehr viele typische Admin-Aufgaben bequem per Web-Interface erledigen, von Benutzer- und Gruppenverwaltung über das Backup bis zum Cluster-Management.

In der Praxis können an all diesen Stellen Probleme auftreten, die mit der CMC zunächst nicht viel zu tun haben: Benutzer geben ihre Passwörter falsch ein, virtuelle Maschinen starten nicht oder virtuelle Laufwerke sind keiner virtuellen Maschine zugeordnet, belegen aber Speicherplatz. Für die häufiger auftretenden Fälle arbeiten die Entwickler der LIS AG an Lösungen, um diese auch per CMC beheben zu können. Dabei lautet das zweite Ziel, dass das User Interface selbsterklärend bleiben soll und nicht unnötig komplex werden darf.

Konkret in Arbeit und teils schon bereit für das Release sind eine feinere Kontrolle über Benutzer-Passwörter, Features zum Anzeigen und Entfernen ungewollter Constraints im Cluster, Anzeige und „cleanup" des Cluster-Status und eine komplette Liste der virtuellen Festplatten mit ihren jeweiligen Eigenschaften und dem Status.