Firmenbrief

19.07.2016

CoreBiz: So werden Sie nicht abgehängt


Nicht nur Großkonzerne, auch der Mittelstand und kleinere Betriebe nutzen oft mehrere Standorte. Die können nur wenige hundert Meter voneinander entfernt liegen oder über die ganze Welt verstreut sein - in jedem Fall muss die IT auch in ausgelagerten Werkstätten und abgelegenen Büros immer zuverlässig funktionieren. Ein CoreBiz-Cluster schützt vor Ausfällen der Server - was aber, wenn die Datenverbindung zur Zentrale unterbrochen ist?

Selbst wenn wichtige Programme und Dienste lokal am Standort installiert sind, müssen sich die Computer der Mitarbeiter oft erst mit der Zentrale verbinden, um eine sichere Anmeldung zu ermöglichen. Doch auch hierfür gibt es eine Lösung mit zusätzlichen CoreBiz-BAS-Installationen am jeweiligen Standort.

Was einfach klingt, ist hinter den Kulissen ein komplexer Vorgang, schließlich braucht jede Installation immer aktuelle Informationen über die Benutzerkonten. Nach einem Ausfall der Datenverbindung müssen sich alle Installationen gegenseitig wieder auf den aktuellen Stand bringen. Wenn also ein Benutzer sein Passwort ändert, während die Verbindung zur Zentrale gestört ist, wird diese Änderung lokal sofort aktiv. Die Server aktualisieren die Daten in der Zentrale, sobald die Verbindung wieder steht. Diese Funktionalität hat Microsoft im AD-Konzept vorgesehen (Active Directory mit Replikation); die Linux-Welt nutzt dafür Samba. Die Entwickler der LIS AG arbeiten derzeit daran, diese Technik mit CoreBiz besser nutzen zu können.

Neben der Ausfallsicherheit verbessert dieser Ansatz auch die Performance, da weniger Anfragen über die Verbindung zur Zentrale laufen müssen. Pro Standort kann es mehrere  CoreBiz-BAS-Installationen geben, um die Last zu verteilen und die Verfügbarkeit weiter zu erhöhen. Für die Anwender ändert sich nichts, sie können weiterhin alle Dienste nutzen, auch die SSO-Funktionen (Single Sign On) laufen wie gewohnt. Ebenso wie in einer Microsoft AD-Domäne verwalten die Admins verwalten dennoch weiterhin alles an einer zentralen Stelle, inklusive Windows-Clients.