Firmenbrief

16.02.2016

Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus kommt


Ende April erscheint die nächste Version von Ubuntu mit dem Namen Xenial Xerus  - auf Deutsch: „Xenial" (gastfreundlich) für „Freundschaftliche Beziehung zwischen Host und Gast" und „Xerus", benannt nach einer afrikanischen Erdhörnchenart. Weil Ubuntu die Basis für CoreBiz ist, sind wir besonders gespannt auf die "neue gastfreundliche" Version. Wie bei jeder neuen Version werden sämtliche Softwarepakete aktualisiert. Dazu gehören neben dem Kernel, der in Version 4.4 ausgeliefert wird, Unity 7&8, ZFS und eine Möglichkeit Firmware Upgrades einzuspielen, wie beispielsweise Bios.

Für Nutzer von Desktop-Systemen gibt es viele kleinere - meist optionale - Änderungen in Unity wie zum Beispiel "Unity Launcher Position". Damit kann der Unity Launcher auch an eine andere Stelle geschoben werden (z. B. zum unteren Bildschirmrand, wie beim Mac). Außerdem nutzt Unity 8 nun "Mir", welches das X Window System ersetzen soll.

Das Kürzel LTS dürfte vor allem für die Betreiber von Servern interessant sein. Es steht für Long Term Support und bedeutet, dass sämtliche Softwarepakete bis April 2021 mit Sicherheitsaktualisierungen versorgt werden. Wie schon in den Versionen 12.04 und 14.04 wird nicht mehr zwischen Server- und Desktop-Variante unterschieden: Beide erhalten 5 Jahre Support. Aber auch für das CoreBiz Entwicklungs-Team ist eine neue LTS-Version ein wichtiger Stichtag: Mit jedem Release einer Ubuntu Version mit LTS wird auch eine neue CoreBiz Version veröffentlicht. So ist es nicht verwunderlich, dass das Entwicklungsteam bereits seit mehreren Monaten an einer neuen Version von CoreBiz auf Basis von Ubuntu 14.04 arbeitet. Details über die neuen Produkte und neuen Funktionalitäten wird es in den kommenden Firmenbriefen geben.

Die Veröffentlichung von Ubuntu 16.04 LTS aka Xenial Xerus ist für den 21. April 2016 geplant.