Firmenbrief

15.07.2015

SPAM-Filter - Software as a Service


Um der täglichen Spamproblematik zu begegnen gibt es die unterschiedlichsten Ansätze in der IT-Welt. Viele Unternehmen nutzen spezielle Anti-Spam-Appliances zur Bewältigung der unerwünschten elektonischen Post. Diese werden in der Regel im eigenen Rechenzentrum betrieben und verwaltet. Für kleinere Unternehmen, die die initialen Investitionskosten scheuen oder Unternehmen, die den Wartungsaufwand der Spam-Bekämpfung nicht selbst übernehmen wollen, bietet die LIS AG nun eine Alternative an: Spam-Filterung als SaaS-Lösung (Software as a Service).

Die LIS AG setzt hierfür natürlich OpenSource-Software ein. Dazu gehören unter anderem Postfix, Amavis und Spamassassin mit diversen Plugins. Um die Spam-Bekämpfung so effektiv wie möglich zu gestalten, wurden diverse Anpassungen und spezielle Konfigurationen entwickelt. So werden neben den üblichen Spamassassin-Plugins auch eigene Regeln zum erkennen von Spam eingesetzt.

Spamassassin arbeitet mit einem „Scoring"-System, welches für verschiedenste Prüfungen positive (schlecht) und negative (gut) Punkte vergibt. Die LIS AG vergibt hier regelmäßig neue Gewichtungen, sodass eine optimale Spam-Erkennung gewährleistet ist.

Damit der genutzte Bayessche Filter seine volle Wirksamkeit entfaltet, wird er kontinuierlich sowohl mit Spam als auch mit Ham (explizit „kein Spam") trainiert. Hierfür kommt unter anderem ein automatisches Training zum Einsatz, welches ab bei einer ausreichend negativen Punktezahl Ham und bei einer auffällig (und damit ohne jeden Zweifel Spam) hohen Punktezahl Spam trainiert.

Für Kunden, die diesen Service nutzen ergeben sich gleich mehrere Vorteile: Wie schon erwähnt, entfallen die initialen Kosten sowie die Wartung des Systems. Darüber hinaus wird die Internetanbindung des Kunden deutlich entlastet, da sämtlicher Spam nun im Rechenzentrum der LIS AG aufschlägt (keine Angst, wir sind gut angebunden!). Auf dem Mail-Server des Kunden landen nur noch die bereits gefilterten Mails. Auf Kundenseite ist man dabei nicht an einen bestimmten Mail-Server gebunden, die verschiedensten Kombinationen sind hier möglich.