Firmenbrief

22.04.2015

CoreBiz Groupware - Zarafa Edition 7.2


Zarafa ist ein mit Microsofts Exchange vergleichbarer Groupware Server für Linux. Er hebt sich besonders durch die Verfügbarkeit eines Outlook-Connectors hervor, mit dem es möglich ist, Outlook-Clients unter Windows an den Zarafa-Server anzubinden. Mit Zarafa WebApp steht zudem eine moderne Web-Oberfläche zur Verfügung, mit der auf alle Groupware-Funktionalitäten zugegriffen werden kann. Darüberhinaus können mobile Clients durch Z-Push (ActiveSync) angebunden werden.

Die CoreBiz Groupware Zarafa Edition integriert die Software mit all ihren vielfältigen Funktionen in Corebiz. Mit Hilfe eines Corebiz Base Servers und dem Verwaltungswerkzeug CoreBiz Management Console (CMC) können alle Zarafa-User im Active Directory angelegt und administriert werden.

Die für Ende April geplante Veröffentlichung von CoreBiz Groupware Zarafa Edition setzt auf Zarafa in der Version 7.2 mit WebApp 2.0 und basiert auf der CoreBiz 6.0 Plattform. Mit dabei sind  zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbehebungen; im Linux-Firmenbrief 112 können die Details dazu nachgelesen werden. http://www.linux-ag.com/news/687/129/d,LIS-Detail/

Mit der Basis CoreBiz 6.0 erhält der CoreBiz Groupware Server aktualisierte Softwarekomponenten, wie immer mit Long Term Support bis April 2019. Darüber hinaus ist er vollständig kompatibel mit CoreBiz Base 6.0 und damit auch mit Samba 4 bzw. Active Directory. Das zugehörige CMC SnapIn ermöglicht die einfache Verwaltung Zarafa Benutzern, wie zum Beispiel das Setzen von Quotas oder Abwesenheitsnotizen, sowie das Management externer Kontakte und Mail-Verteiler. Gegenüber der Vorgängerversion wurde das komplette SnapIn bezüglich der Active Directory Kompatibilität überarbeitet und in vielen Details verbessert.