Firmenbrief

17.09.2014

Cisco und Red Hat präsentieren Integrated Infrastructure for OpenStack


Red Hat und Cisco bauen ihre Geschäftsbeziehungen weiter aus und intensivieren die Zusammenarbeit bei OpenStack sowie der Cisco Application Centric Infrastructure und der Cisco Intercloud.

Cisco ist Marktführer bei integrierten Infrastrukturen - einem schnell wachsenden Marktsegment, das Server, Netzwerkkomponenten, Storage und Managementsoftware umfasst. Zielgruppe der neuen Cisco UCS integrierten Infrastrukturlösungen sind große und mittelständische Unternehmen. Die Lösungen vereinfachen die Implementierung sowie den Betrieb von OpenStack-basierten Private Clouds und bieten einen Einstieg in die Intercloud. Die Cisco UCS Integrated Infrastructure für die Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform (UCSO) kombiniert Cisco Unified Computing (UCS), Cisco Application Centric Infrastructure (ACI).

"Cisco arbeitet gemeinsam mit seinen Partnern am Aufbau der Intercloud - einer vernetzten, weltweiten 'Cloud of Clouds', die Private, Public und Hybrid Cloud verbindet", sagt Padmasree Warrior, Chief Technology & Strategy Officer bei Cisco. Der Red-Hat-Verantwortlliche für Products und Technologies, Paul Cormier, ergänzt: "Open-Source-Technologie hat sich als Katalysator für die Cloud-Innovation erwiesen", und weiter: "Cisco ist Marktführer im Bereich Cloud-Infrastruktur und bei integrierten Infrastrukturen. Red Hat bringt die Marktführerschaft und umfangreiche Expertise bei Open Source und OpenStack in die Kooperation ein. Durch die Kombination der sich gegenseitig ergänzenden Stärken haben Cisco und Red Hat ausgezeichnete Chancen, von den Marktrends profitieren zu können."

Das bringt die Integrated Infrastructure for OpenStack:

  • Das Lösungsportfolio der Cisco UCS Integrated Infrastructure liefert die zentralen Bausteine für den Aufbau von Private, Public und Hybrid Clouds. Die Architektur kombiniert die UCS Server mit Nexus Switching, UCS Director Management und Storagekapazitäten und ermöglicht so eine vereinfachte Implementierung von Applikationen und Cloud-Services.
  • Die UCSO-Lösung soll aus drei Paketen bestehen: die Starter Edition ermöglicht eine schnelle und einfache Installation von Enterprise Private Clouds; die Advanced Edition eignet sich für eine rasche Bereitstellung und den Betrieb umfangreicher Private Clouds; die Advanced ACI Edition ist für den Aufbau und den Betrieb strategischer Cloud-Plattformen auf Basis von Cisco ACI gedacht.
  • Die UCSO Starter Edition soll Ende 2014 allgemein verfügbar sein. Qualifizierte Channelpartner und die Cisco Cloud Consulting Services unterstützen Unternehmen bei der Implementierung der Lösungen.

Das bringt der Ausbau der Partnerschaft:

  • Auf Basis der erfolgreichen Kooperation in den Bereichen Unified Computing und Networking werden Cisco und Red Hat ihre Kooperation jetzt auf drei weitere Gebiete ausdehnen: OpenStack, Application Centric Infrastructure und Intercloud. Beide Unternehmen wollen dazu gemeinsame Intercloud-Lösungen entwickeln, um den Einsatz von OpenStack in Unternehmen und bei Service-Providern zu vereinfachen.
  • OpenStack: Cisco und Red Hat arbeiten bei der Entwicklung vollständig unterstützter, zertifizierter Plattformen zusammen, die Open-Source-Innovation und eine optimierte Funktionalität bieten. Beide Unternehmen wollen gemeinsam validierte Architekturen bereitstellen, ein Third-Party ISV- und IHV-Ecosystem aufbauen, die Governance zwischen Clouds sicherstellen sowie Advanced Services für das Lifecycle-Management von Cloud-Lösungen anbieten.


Ein Video zum Thema gibt nähere Informationen, und die Blog-Einträge von Padmasree Warrior, dem Chief Strategy & Technology Officer von Cisco, und dem General Manager für Cloud Product Strategy von Red Hat, Bryan Che.