Firmenbrief

21.05.2014

SUSE Cloud 3 mit erweiterten Unternehmensfunktionalitäten


SUSE Cloud 3 ist die neueste Version von SUSE Cloud - die OpenStack-Bereitstellung für den Aufbau privater Infrastructure-as-a-Service-Clouds für Unternehmen. SUSE Cloud 3 basiert auf der OpenStack Havana-Version und bietet vollständigen Support für die OpenStack-Orchestration (Heat) und OpenStack-Telemetrie (Ceilometer). SUSE Cloud 3 ist außerdem die erste OpenStack-Veröffentlichung für Unternehmen, die Hochverfügbarkeitskonfiguration und -implementierung automatisiert. So werden eine reibungslose Installation und die kontinuierliche Bereitstellung wichtiger Cloud-Services sichergestellt. SUSE Cloud 3 ermöglicht Ihnen die Optimierung der Leistung und Senkung von Lizenzausgaben durch die Implementierung einer OpenStack-basierten privaten Cloud, die KVM-, Xen-, Microsoft Hyper-V- und VMware vSphere-Umgebungen unterstützt.


Flexibilität erfordert Verfügbarkeit


Viele Unternehmen implementieren eine private Cloud, um Geschäftsbereichen On-Demand-Zugriff auf Ressourcen zu ermöglichen, die für die Ergreifung von Marktchancen benötigt werden. Wenn die Cloud jedoch nicht funktioniert, sind diese Unternehmen handlungsunfähig. Die Hochverfügbarkeitsfunktionen von SUSE Cloud senken ungeplante Ausfallzeiten von Cloud-Services und sorgen dafür, dass Geschäftsbereiche bei Bedarf auf die benötigten Ressourcen zugreifen können. Möglich wird dies durch Hochverfügbarkeits-Clustering, mit dessen Hilfe die Wiederherstellung der SUSE Cloud Control Node automatisiert abläuft. Zudem wird sichergestellt, dass die OpenStack-Services, die für die Bereitstellung der Cloud zuständig sind, reibungslos funktionieren. SUSE Cloud erleichtert die Implementierung einer hochverfügbaren privaten Cloud, indem es diese Cloud bei der Installation nahtlos als Option integriert.

Mehr Informationen zur SUSE Cloud 3 lesen Sie hier.