Firmenbrief

22.01.2014

Endian UTM 3.0 - das Echtzeit Unified Threat Management


„Eine Echtzeit Überwachung des Firmen-Netzwerks ist von zentraler Bedeutung für ein modernes Sicherheitskonzept. Nur mit einer genauen und zielgerichteten Analyse in Echtzeit lassen sich vermeidbare Probleme erkennen und beheben, schon bevor sie eskalieren!“ erklärt Raphael Vallazza, CEO von Endian.
„Das klassische UTM Konzept ist unzureichend, da kein unmittelbares Feedback zwischen der aktuellen Netzwerk-Situation und den konfigurierten Sicherheitsseinsstellungen hergestellt wird.
Wir haben uns daher schon frühzeitig entschlossen, die gesamte Endian UTM Produkt-Familie mit einem Live-Netzwerk-Monitoring -und Reporting-Modul auszustatten, welches Echtzeit-Grafiken, Flow Diagramme und andere Netzwerk-Visualisierungen für alle UTM-Funktionen bietet.“
Hierzu nutzt Endian ntopng. Mit dem Nachfolger des bekannten ntop Monitors können sämtliche Netzwerkaktivitäten erstmals in Echtzeit überwacht und visualisiert werden.

Flankiert wird der integrierte Real Time Monitor von einem ebenfalls neuen Application Control-Modul. Im Zusammenspiel beider Module können ungewünschte Netzwerkaktivitäten erkannt und unterbunden werden. Endians Application Control verhindert zuverlässig den Datenverkehr von Programmen wie Facebook, Skype, Dropbox oder Spotify. Hierzu verwendet Endian NDPI (ntop Deep-Packet-Inspection-Bibliothek) einen Open source Layer 7 Filter, dessen Weiterentwicklung Endian mit eigenen Ressourcen vorantreibt.

Der veränderte Büroalltag und die damit verbundene räumliche und zeitliche Flexibilität der Mitarbeiter stellt erhöhte Anforderung an die VPN Fähigkeit der eingesetzten UTM Produkte. Endian UTM 3.0 verfügt daher über ein von Grund auf überarbeitetes VPN Modul, welches ermöglicht, mit wenigen Klicks VPN Verbindungen für alle marktgängigen VPN Protokolle zu konfigurieren. Endians neues Next Generation VPN Modul zeichnet sich durch hohe Durchsatzraten, skalierbare Verbindungen und einfache Verwaltung von komplexen Zugriffsrechten aus.

Raphael Vallazza sagt: "Mit der Rückkopplung des Live Network Monitorings an die Sicherheitsfunktionen der UTM ist uns eine technische Revolution gelungen.
2013 haben wir hart gearbeitet, um diesen völlig neuen Lösungsansatz konzeptionell anders und besser zu realisieren, als die bisher marktüblichen Lösungen.

Darüber hinaus haben wir sehr viel Energie investiert, bestehende Funktionen besser und nützlicher für den Kunden zu gestalten.
Das ist die neue Richtung, die Endian 2014 fortsetzen wird - effizient im Detail und reaktionsschnell im Netz.“