Firmenbrief

21.08.2013

Lesetipp: Was ein Praktikant bei Red Hat über Open Source lernt


Auf der Nachrichtenplattform Opensource.com berichtet ein Nicht-Technischer Red Hat-Mitarbeiter, was er als Neuling über Open Source gelernt hat. Ein Perspektivwechsel als Lesetipp, hier der Anfang des Artikels in Übersetzung:

"Bevor ich bei Red Hat als Marketingmitarbeiter für Social Media angefangen habe, wußte ich nichts über Open Source. Während der Bewerbungsphase habe ich mich ein bißchen informiert darüber, was Red Hat so macht und worum es in dieser Firma geht. Ich habe jede Menge Informationen über Linux, Software, Technik und mehr gefunden. Bis dahin hatte ich keinen Zugang zur Open-Source-Philosophe bis zur "New Hire Orientation", wo diese Idee von jedem Sprecher betont wurde. Ich habe schnell erkannt, dass dies die Geschäftsgrundlage von Red Hat ist. Ich gebe zu, mir war der Gedanke an all diese Zusammenarbeit ein wenig unheimlich.

Die meisten Leute haben schreckliche Gruppen-Projekterfahrung am College gemacht, wo es unmöglich war, das eine Mitglied der Gruppe zu treffen, der nächste hat sich überhaupt nicht beteiligt und du hast dir von Herzen gewünscht, du könntest das Ganze allein durchziehen. Was ich aber jetzt entdecke, mitten in meinem Sommerpraktikum, ist, wie machtvoll der Open-Source-Weg sein kann." Auf Englisch weiterlesen...