Firmenbrief

19.09.2006

Tipps und Tricks: Internet Explorer unter Linux einrichten


Tipps und Tricks: Internet Explorer unter Linux einrichten

Web-Entwickler kennen das Problem: die wunderbaren neuen Seiten sehen im Firefox oder Opera auf Linux, MacOS und Windows ganz toll aus, nur mit dem Microsoft Internet Explorer läßt das Ergebnis stark zu wünschen übrig. Nun hat nicht jeder hat ein Windows-System auf dem Rechner, aber mit Hilfe von Wine ist es möglich, auch den Internet Explorer auf einem Linux System zu installieren. Bitte beachten Sie dabei, dass die notwendigen Softwarelizenzen vorhanden sein müssen.

Zunächst installieren Sie das Paket Wine. Freunde der Debian Distribution erledigen dies mittels

apt-get install wine

oder nutzen Aptitude oder Synaptic. Gleiches gilt für das freie Betriebssystem Ubuntu, das auf Debian basiert. Zu beachten ist dabei, dass aktuelle Wine-Versionen Probleme bei der Installation des Internet Explorer haben. Im Test hat sich die Wine Version 0.9.5 bewährt. Das Kommando

apt-cache policy wine

zeigt Ihnen die verfügbaren Wine Versionen an. Die Konfiguration von Wine und die Installation des Internet Explorer 6 kann konventionell erfolgen, dies ist jedoch sehr aufwändig. Einfacher geht es mit den Winetools, zu finden im Internet unter http://www.von-thadden.de/Joachim/WineTools/. Von dieser Seite laden Sie das entsprechende Archiv herunter. Entpacken Sie es mittels

tar xvfz winetools-0.9jo-III.tar.gz

Danach starten Sie das Installationsprogramm "install.sh". Anschließend können Sie die Wintools mit dem Kommando "wt" starten. Über das Menü schließlich installieren Sie zunächst einige Tools und dann den Internet Explorer 6.