Firmenbrief

16.11.2011

Tipps vom LIS-Service: Clonezilla Image auf eine HDD einspielen


Frage an den Service:

Ich habe ein Clonezilla Image von einem Linux-System und muss das System auf eine nicht passende Festplatte einspielen. Wie ist das möglich?

Antwort von dem LIS-Service:

Clonezilla ist eine Datensicherungssoftware, mit der Sie ein Backup von einem System erstellen können. Die so erstellte Datensicherung - auch Image genannt - können Sie problemlos auf dasselbe System zurücksichern. Problematisch wird es, wenn Sie ein Backup wieder einspielen möchten und sich die HDD in der Größe von der unterscheidet, von der Sie die Sicherung erstellt haben.

Die Lösung: Packen Sie das Clonezilla Image aus und bringen Sie es über einen anderen Weg auf das Zielsystem. Zum Öffnen benötigen Sie zunächst ein paar Hilfsmittel, die Sie im Internet unter folgenden Adressen finden:

http://www.idealworldinc.com/partclone-utils/
http://sourceforge.net/projects/partclone/

Zum Installieren führen Sie als „root" folgende Befehle auf einem Ubuntu/Debian-System aus:

dpkg -i partclone-utils_0.1-1_i386.deb
dpkg -i partclone_0.2.35_i386.deb

Jetzt können Sie das Clonezilla Image so konvertieren, dass es für einen Linux-Kernel lesbar ist. In der Theorie sieht der Befehl hierfür so aus:

cat .-ptcl-img.gz.* | gzip -d -c | partclone.restore --restore_row_file -F -C -s - -O .img

An einem praktischen Beispiel sieht das dann so aus:

HDD Partition:                 sda1
Filesystem:                    ext4
Name des neuen Images:         sda1

Und dies ist der Befehl hierzu:

cat sda1.ext4-ptcl-img.gz.* | gzip -d -c | partclone.restore --restore_row_file -F -C -s - -O sda1.img

Nach erfolgreichem Durchlauf der Konvertierung erhalten Sie folgende Ausgabe:

,-------
| Partclone v0.2.35 http://partclone.org
| Starting to restore image (-) to device (sda1.img)
| Calculating bitmap... Please wait... done!
| File system: EXTFS
| Device size: 635,9 GB
| Space in use: 13,5 GB
| Free Space: 622,4 GB
| Block size: 4096 Byte
| Used block : 3296635
| Elapsed: 00:04:31, Remaining: 00:00:00, Completed:100,00%, Rate: 2,99GB/min,
| Total Time: 00:04:31, Ave. Rate: 3,0GB/min, 100.00% completed!
| Syncing... OK!
| Partclone successfully restored the image (-) to the device (sda1.img)
| Cloned successfully.
`-------

Danach binden Sie das Image in das Linux System mit folgenden Schritten ein:

mkdir mount                       # Erstellen eines Verzeichnisses, in dem das Image gemountet werden soll
mount -o loop sda1.img mount      # Mounten des Images