Firmenbrief

19.09.2006

Was ist das CoreBiz-Konzept? Heute: Die Basis - Debian


Was ist das CoreBiz-Konzept? Heute: Die Basis - Debian

CoreBiz, die modulare Produktreihe für den Aufbau einer Office- und Backoffice-Infrastruktur unter Linux, basiert auf der freien Distribution Debian GNU/Linux. Am 16. August wurde die Debian Distribution 13 Jahre alt und für Dezember 2006 ist die Freigabe der Version 4.0 geplant. Bei den "Debianern" ist es Tradition, dass die Hauptversionen Namen bekommen (http://debianhelp.de/wasistdebiangnu.html#codenames). Die Namen für die Releases stammen von Figuren aus dem Film "Toy Story". Die Version 3.1 "Sarge" wird abgelöst von "Etch", abgeleitet von Etch-a-Sketch, dem Zeichenbrett, auf dem im Film Rettungspläne skizziert wurden. Viele Neuerungen, die mit der neuen Version geplant sind, werden Sie auch auf Ihren aktualisierten CoreBiz-Systemen finden.

Technische Hintergrundinformationen:

Einige interne Änderungen an der Debian Distribution werden von den Benutzern und Administratoren kaum wahrgenommen, können aber für Techniker, aber auch Hardware- und Software-Hersteller entscheidende Bedeutung haben. Hierzu gehören Änderungen wie die Einführung der AMD64-Architektur, die Konformität nach LSB 3.1 (Linux Standard Base) oder eine neue Richtlinie für Python 2.4.

Die verwendeten Kernel auf der i386- und AMD64-Architektur unterstützen die automatische Erkennung von SMP-Systemen. Kernel der 2.4er Serie werden nur noch für ein Upgrade auf Debian 4.0 unterstützt, auf den betroffenen Systemen sollte bald möglichst ein Kernel der Serie 2.6 installiert werden. Alte Kernel aus der 2.2 Serie werden (auch von der libc) nicht mehr unterstützt. Als Compiler kommt GCC 4.1 zum Einsatz.

Neue Funktionen:

  • Die Paketverwaltung wurde um "apt-key" ergänzt. Diese Funktion ermöglicht, digitale Signaturen von Softwarepaketen zu prüfen. Weiterhin unterstützt apt-key die Verwaltung der dazu notwendigen Schlüssel.
  • Die Installation wird mit einem neuen grafischen Installer aufgefrischt.
  • Viele Desktop-Anwendungen werden aktualisiert. Einige Beispiele: OpenOffice.org 2.0.3, KDE 3.5.4, GNOME 2.14.2.1, Xfce 4.4, X.org 7.x, Firefox 1.5, Thunderbird 1.5.
  • Neu installierte Systeme werden auf die UTF-8 Zeichenkodierung eingestellt und es wird udev eingesetzt.
  • debtags halten Einzug in das Debian System. Die Package-Tags erlauben es, jedem Debian-Paket Meta-Daten hinzuzufügen. Diese Daten sollen die Suche nach Paketen oder Paketgruppen erleichtern (http://debianhelp.de/debtags.html).
  • Neue Pakete: Das Linux Terminal Server Project (LTSP) ist in dieser Version integriert. Für Xen und VServer stehen angepasste Kernel zur Verfügung. Eclipse und Tomcat 5 sind nun im Bereich "main" der Distribution verfügbar. Mono und Tex Live sowie SER (SIP Express Router) und OpenSER, für VoIP Architekturen sind integriert. Auf der Server Seite halten PHP 5.1.4, MySQL 5.0.24 und Asterisk 1.2 Einzug.
Wenn Sie ein CoreBiz-System mit einem laufenden Software-Wartungsvertrag im Einsatz haben, erhalten Sie automatisch Updates für Ihr System. So ist die Qualitätssicherung und der zuverlässige Betrieb Ihrer IT-Infrastruktur sichergestellt.  Für den Support gibt es je nach Ihren Bedürfnissen verschiedene Angebote, von einer Basisvariante bis hin zu 24x7-Service.

Weitere Informationen zu CoreBiz finden Sie auch auf unserer Homepage unter
http://www.linux-ag.com/corebiz