Firmenbrief

19.10.2011

Tipps vom LIS-Service: Was ist Swap und wie kann ich es nutzen?


Frage an den Service:

Ich stolpere immer wieder über den Begriff „Swap" - was genau versteht man eigentlich darunter? Kann ich das für mich nutzen?

 

Antwort vom LIS-Service:

Mit „Swap" bezeichnet man einen Auslagerungsspeicher, also Speicherplatz, der auf der Festplatte eingerichtet wird, um scheinbar den verfügbaren Arbeitsspeicher des Systems zu vergrößern. Der Swap-Bereich eines Betriebssystems kann in Form einer oder mehrerer separater Partitionen sowie in einer oder mehreren Dateien eingerichtet werden.

Der Swap-Speicher ersetzt dauerhaft natürlich keinen physikalischen Speicher, da der Zugriff auf die Festplatte um den Faktor 10.000 langsamer ist als der Zugriff auf RAM-Speicher. Wenn aber mehrere Programme gleichzeitig laufen, stellt der Auslagerungsspeicher seinen Nutzen unter Beweis.

Für die Größe der Swap-Partition gibt es eine Faustregel. Der Auslagerungsspeicher sollte immer doppelt so groß sein wie der eingebaute Arbeitsspeicher. Dabei sollte eine Größe von 16 MB für die Swap-Partitionen nicht unterschritten werden um eine gute Funktion des Betriebssystems zu gewährleisten. Bei älteren Systemen war die maximale Größe der Swap-Partition auf 128 Megabyte beschränkt. Allerdings konnten hier bis zu sechzehn Swap-Partitionen eingerichtet werden, so dass dennoch eine Gesamtkapazität von zwei Gigabyte für die Auslagerungsdatei zur Verfügung steht.

Wenn Sie einen neuen Swap-Bereich eingerichtet haben, müssen Sie diesen über die Konsole aktivieren. Hierzu nutzen Sie den folgenden Befehl:

sudo swapon -a

Wenn Sie die Swap-Partition für eine bestimmte Partition einschalten möchten, dann können Sie dies mit folgendem Befehl:

sudo swapon -U

Um die UUID aller Partitionen zu listen:

sudo blkid

Wenn Sie alle Swap-Partitionen auf Ihrem Computer einschalten wollen, tippen Sie:

sudo swapoff-a

Zum Ausschalten geben Sie folgenden Befehl ein:

sudo swapoff-U