Firmenbrief

19.04.2011

Firmenbrief 65/2011


 

 

 

Liebe Leser,

es gibt noch andere wichtige Dinge als Open Source. Zugegeben, die Aussage von Pamela Jones, der Betreiberin von Groklaw, ist hier etwas verkürzt wiedergegeben, aber grundsätzlich können wir dieser Aussage nur zustimmen.

Pam Jones wird nach acht Jahren ihren juristischen Blog Groklaw einstellen. Insbesondere im Rechtsstreit rund um SCO und die Unix-Rechte hat die Plattform große Verdienste um Linux und Open Source erworben, mit detaillierten Informationen, Hintergründen und Rechtsgutachten. Nun meint die Chefin, sie würde nicht mehr gebraucht, denn „Linux hat gewonnen". Auch wenn es aktuelle Streitigkeiten und Verfahren gäbe, so hätten Unternehmen wie Google doch ausreichend Mittel, um sich selbst zu wehren, argumentiert sie. Auch wenn es schade ist, wenn es diese informative Webseite künftig nicht mehr geben wird, so ist dies doch eine schöne Erkenntnis: Linux und Open Source sind angekommen im Alltag, finanzkräftige Firmen sorgen für den Fortbestand und die Rechtssicherheit, eine breite Community gibt zusätzliche Unterstützung.

Gerade derzeit gibt es so viele Nachrichten rund um den Globus, die uns beschäftigen, und nicht viele darunter sind positiv. Pamela Jones hat mit ihrer Arbeit gezeigt, wie viel einzelne bewegen und erreichen können - dafür vielen Dank! Wir können kurz vor Ostern schon mal damit anfangen, Wünsche in den Himmel zu schicken - die passenden Sternschnuppen schickt uns der vorösterliche Himmel dazu.

Ganz irdische Tipps haben wir natürlich wieder im heutigen Linux-Firmenbrief, mit den Easter Eggs am Schluß schicken wir Sie weiter in den Weltraum.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihre

Sophie Bulian