Firmenbrief

22.09.2010

Projektfinanzierung mit IT-Leasing bei der LIS AG



Die Linux Information Systems AG bietet ihren Kunden als IT Systemhaus eine breite Palette an Dienstleistungen, von der einfachen Service-Hotline über die Beratung von komplexen IT Projekten in Unternehmen bis hin zur Umsetzung von Migrations-, Entwicklungs- und Serviceprojekten. Um Unternehmern die Investitionsentscheidung zu erleichtern, bietet die LIS AG eine komfortable Lösung mit Leasingangeboten.

Im Rahmen der strategischen IT-Beratung ist häufig ein Thema, dass vor allem im Mittelstand die IT-Abteilungen mit immer weniger Budget für Investitionen auskommen müssen, jedoch den wachsenden Unternehmensanforderungen gerecht werden sollen. Dieser Spagat führt nicht selten dazu, dass dringende Projekte und Investitionen wie beispielsweise die Anschaffung neuer Server, Einführung von Ausfallsicherheit oder eine neue Backuplösung permanent zurückgestellt werden. IT-Verantwortliche klagen: „So lange der Server nicht wirklich mal ausfällt oder das Unternehmen zum Stillstand kommt bekomme ich kein Budget für die Einführung von Ausfallsicherheit im Rahmen eines Clusters." Ein weiteres, häufig geäußertes Problem eines IT-Leiters: „Die Anforderungen und das Datenvolumen an unser Backup sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Derzeit schaffen wir kein tägliches Backup mehr, zudem wäre eine zusätzliche externe Datensicherung notwendig. Da es in der Vergangenheit keine größeren Datenverluste im Unternehmen gegeben hat, sieht die Geschäftsleitung keine Notwendigkeit. In eine neue Backup-Strategie zu investieren."

Vor allem in den letzten zwei Jahren wirtschaftlich schwieriger Zeiten wurden Investitionen in die IT teilweise komplett zurückgestellt oder auf ein Minimum eingeschränkt. Jedoch ist das Wachstum und der Ertrag von Unternehmen heute von einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur abhängig. Bei immer kürzeren Investitionszyklen sind neue Möglichkeiten der Finanzierung gefragt. Gemeinsam mit ihren Kunden entwickelt die LIS AG IT-Konzepte auf Basis von CoreBiz, um die aktuellen Anforderungen zu lösen. Im Vordergrund steht hierbei stets Kosteneinsparung bei gleichzeitiger Investition in zukunftsorientierte IT. Seit einigen Jahren setzt die LIS AG hierbei verstärkt IT-Leasing ein. Diese Finanzierungsform hat sich mittlerweile in vielen Unternehmen bewährt, da sich hierdurch zahlreiche Vorteile bieten:
  • keine einmaligen hohen Anschaffungskosten
  • klare Planungs- und Kostengrundlage durch konstante Leasingraten
  • Leasingraten lassen sich als Betriebsausgaben steuerlich absetzen
  • flexible Reaktion auf Neuanschaffungen möglich
  • IT-Umgebung ist immer auf dem aktuellen Stand der Technik
  • Leasing ist bilanzneutral - es sind keine finanziellen Vorleistungen nötig
  • Budgetbegrenzungen können umgangen werden
  • sichere Kalkulationsgrundlage
  • Leasing auch für Projektdienstleistung (Festpreiskalkulation)

Dank der Finanzierung durch IT-Leasing konnten einige Kunden gemeinsam mit der LIS AG Projekte realisieren, die wegen Budgetfragen bereits zurückgestellt waren. Hierbei stehen verschiedene Varianten zur Wahl wie beispielsweise Mietkauf, Leasing mit Anzahlung, Teilamortisation und weitere. Hierbei arbeitet die LIS mit verschiedenen Partnern zusammen und holt je nach Kunde und Anforderung (Laufzeit, Höhe der monatlichen Rate etc.) das jeweils optimale Angebot ein.

Beispiel für ein über Leasing angebotenes Projekt:

Der Kunde hat das IT-Budget für das aktuelle Jahr auf Grund eines Umzugs des Rechenzentrums bereits überschritten. Daher wurden alle geplanten Investitionen auf das nächste Jahr verschoben, obwohl auch das Datenvolumen gleichzeitig rasant steigt. Ein Hardware-Defekt eines Servers im CoreBiz Cluster brachte die Brisanz der knappen Kalkulation zutage: Der zweite Knoten im Cluster konnte zwar die Dienste des ausgefallenen Servers übernehmen, aber ab diesem Zeitpunkt bestand keine Ausfallsicherheit. Unterdessen erreichte das Datenvolumen auf dem zentralen Server das Limit, so dass der Zeitplan geändert werden mußte.

Mit Hilfe des IT-Leasings konnte die LIS eine Lösung anbieten: Das zukunftsorienterte Konzept sieht die Anschaffung von zwei neuen Server-Systemen für das CoreBiz Aktiv-Aktiv Cluster vor, inklusive großzügig dimensioniertes Storage-Volumen. Die Migration aller nicht kritischen Dienste und Applikationen wurde vorerst zurückgestellt. Die Belastung der monatlichen Leasingrate ließ sogar die Erweiterung des Projektes um weitere und zurückgestellte Phasen (CoreBiz Terminalserver) zu. Im konkreten Fall lag der gesamte Projektpreis inklusive Hardware, Software und Dienstleistung bei 32.000 Euro netto. Die monatliche Leasingrate beträgt nur 995,20 Euro auf eine Laufzeit von 36 Monaten, eine Anzahlung war nicht fällig.

Bei Fragen zum Thema IT-Leasing wenden Sie sich jederzeit an das Vertriebsteam der LIS AG - wir freuen uns auf Sie!