Firmenbrief

18.05.2010

Ausblick: CoreBiz Groupware auf mobilen Geräten nutzen



In der Abteilung „R & D“ arbeiten die LIS-Techniker permanent an der Weiterentwicklung der CoreBiz-Module. „R & D“ steht für Research und Development, zu deutsch also Forschung und Entwicklung. Ganz oben auf der Wunschliste von Kunden und Entwicklern ist es, die Funktionalitäten der CoreBiz-Groupware auch auf Mobilgeräte zu bringen. Seit einiger Zeit evaluiert und testet die LIS R&D daher verschiedene Lösungen, damit Sie Mail, Kalender und Kontakte der CoreBiz Groupware zu Ihrem ständigen Begleiter machen können.

Ein viel versprechender Ansatz ist eine Open-Source Implementation von Microsofts ActiveSync-Protokoll, genannt Z-Push. Mit Hilfe von ActiveSync lassen sich E-Mails, Kalender und Kontaktdaten einer Groupware sehr einfach synchronisieren. Eine aktive Internetverbindung vorausgesetzt, werden die Daten per Push, also nur mit minimaler Verzögerung auf den Client synchronisiert. Der Vorteil dabei ist, dass eine Vielzahl von mobilen Geräten ActiveSync bereits unterstützt,  beispielsweise Windows Mobile/CE, Android, iPhone, Symbian.

Z-Push wurde ursprünglich von der Firma Zarafa für ihre eigene Groupware-Lösung entwickelt. Da die Software aber unter der GPL veröffentlicht wurde und von der Architektur sehr modular aufgebaut ist, läßt sich Z-Push mit Hilfe von verschiedenen "Backends" auch in andere Groupware Lösungen integrieren. Eines dieser Backends ist das Kolab-Backend. Die freie Groupware Kolab ist die Basis der CoreBiz Groupware, was die Integration von Z-Push sehr einfach macht.

Die LIS-Mitarbeiter im R&D berichten über mehrheitlich positive Ergebnisse ihrer Tests. Stets die Zuverlässigkeit und Stabilität ihrer Software im Blick, weisen sie aber auch darauf hin, dass die Software - insbesondere das Kolab-Backend - relativ neu und bei weitem noch nicht fehlerfrei ist. Die Tests im LIS-Labor gehen also weiter. Die LIS-Entwickler sind aber optimistisch, dass in der kommenden Version der CoreBiz-Groupware eine Synchronisation von Mails, Kalendern und Kontakten dabei sein wird.