Firmenbrief

16.03.2010

Tipps vom LIS-Service. Heute: Speicherbedarf für Ordner ermitteln



Frage an den LIS Service:

Es ist schon häufiger passiert, dass beim Anlegen von Ordnern plötzlich und unerwartet die Meldung erscheint, dass der Speicherplatz nicht ausreicht. Wie kann ich den Speicherbedarf für einzelne Ordner in der Konsole ermitteln?

Antwort vom LIS-Service:

Auslöser für solch unerwarteten Probleme können beispielsweise Programme sein, die sich "aufgehängt" hatten und hierbei im Hintergrund stetig die Platte vollgeschrieben haben. Es kann auch sein, dass ein Anwender einige Gigabyte Daten versehentlich auf dem Server ablädt.

Generell wird der Speicherbedarf mit dem Befehl "du", kurz für "diskusage" ermittelt. Damit Sie für ein Verzeichnis den Speicherbedarf ermitteln, schlagen wir folgende Vorgehensweise vor:

Zunächst sollten Sie die betroffene Partition und den mountpoint ermitteln. Hierfür nutzen Sie das Programm "df", kurz für "diskfree" und rufen es wie folgt auf 'df -h'

Dateisystem            Größe Benut  Verf Ben% Eingehängt auf
/dev/sda1              144G  4,1G  133G   3%  /
/dev/sda2              200G  200G    0G  100% /home

Hier sollten Sie - auf der sda2 gemountet - in /home anfangen zu suchen.

Dann gehen Sie immer nach dem folgenden Schema vor:

du -sxcm * | sort -n

Die Liste wird wegen der einfacheren Sortierung in Megabyte ausgegeben. Die einzelnen Schalter können mittels "man du" nachgelesen werden.

Hiermit erhalten Sie eine Liste mit den größten Verbrauchern im Sichtbereich des Terminals, auf der Sie sich nach unten durcharbeiten können.

Derzeit ist uns kein brauchbares Programm für die Konsole bekannt, das sinnvoll den Verzeichnisbaum mit verwendetem Speicher anzeigt. Unter der grafischen Oberfläche können wir filelight empfehlen, bei Ubuntu ist das mit im Repository.