Firmenbrief

16.12.2008

Tipps vom LIS-Service. Heute: Linux von USB installieren


Frage an den LIS-Service:

Ich habe mir ein neues Subnotebook mit einem Windows-Betriebssystem gekauft, jetzt möchte ich auf diesem Ubuntu installieren. Das Subnotebook hat allerdings kein CD-ROM Laufwerk. Was kann ich tun?

Antwort unserer Experten:


In diesem Fall haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder installieren Sie über ein externes USB-CD/DVD-ROM oder über eine USB-Distribution.

Da ersteres wieder der übliche Installationsweg ist, betrachten wir etwas genauer die Installation mittels einer so genannten USB-Distribution, sprich: Einer Linux-Version, in diesem Fall Ubuntu, die über einen USB-Stick eingespielt wird.

Hierbei können Sie bei mancher Distribution schnell vor dem Problem stehen, dass die angebotenen USB Distributionen nicht das gewünschte Zielsystem beinhalten. In dem Fall ist es leider nicht ganz trivial, eine eigene Distribution entsprechend anzupassen. Wenn Sie von einem Windows-Rechner aus arbeiten, fängt es meist damit an, dass die hierfür nötigen Software-Werkzeuge nur unter Linux sauber laufen.

Diese Problematik will das Open-Source-Projekt mit Namen UNetbootin lösen, eine Abkürzung für Universal Netboot Installer, zu finden unter der Internetadresse http://unetbootin.sourceforge.net.

Die Software des Projektes liefert eine geführte Installation der unterstützten Linux-Distribution auf einen dafür geeigneten USB Stick, in Ihrem Fall Ubuntu.

Nach der Installation des UNetbootin Tools haben Sie zwei Möglichkeiten Ubuntu auf den USB-Stick zu installieren:

1. Die Internet-Installation

Falls Internet verfügbar ist, wählen Sie nach dem Starten des Tools die gewünschte Distribution "Ubuntu", als Ziel Type wählen Sie USB Drive. Bei Drive wählen Sie den Buchstaben, unter dem das Laufwerk eingebunden ist, dies gilt allerdings nur für Ihr Windows-System. Mit Klick auf 'OK" starten Sie die Installation.

Das Tool holt sich nun alles Nötige aus dem Internet und installiert die Distribution auf dem USB Stick.

2. Die Offline Installation


Sie müssen die benötigten ISO Images für die Installation auf den USB Stick auf Ihr System herunterladen. Nun haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, ein Disk-Image auszuwählen. Hier wählen Sie als Image Typen 'iso' und gegen den Pfad zu dem Image ein. Starten Sie die Installation mit 'OK'. In einem Popup-Fenster erhalten Sie Informationen über den Installationsstatus.

Nach der erfolgreichen Installation auf dem USB-Stick starten Sie Ihr System mit angestecktem USB-Stick neu, nun sollte der Rechner von dem USB Stick starten.

Falls das nicht so sein sollte, prüfen Sie bitte die Einstellungen des Rechners. Es kann sein, dass die Einstellungen unterbinden, dass der Rechner von USB aus hochfahren darf. Entweder Sie ändern dies dauerhaft in dem Bios des Rechners oder Sie verwenden die so genannte "Boot Order Option" beim Starten des Systems, meist mit der Funktionstaste F12, und wählen hier 'USB Device'. Natürlich kann es auch sein, dass der USB-Stick nicht in der Lage ist, dass davon gebootet wird.

Vom USB-Stick bootet das System ebenso wie von einer Live-CD. Das Live-System startet, und die entsprechende Installations-Oberfläche folgt. Dann folgen Sie wiederum der Anleitung zur Installation.