Pressemitteilungen

21.07.2008

LIS AG gibt CoreBiz 3.1 frei



Linux-basiertes Paket für Unternehmenssoftware nutzt jetzt Ubuntu 8.04 LTS / Dynamisches Druckmanagement / Zahlreiche Zusatzoptionen für vereinfachte Adminstration


Die Linux Information Systems AG (LIS AG) veröffentlicht heute CoreBiz 3.1. Mittelständische Unternehmen und öffentliche Einrichtungen profitieren mit dem Update durch mehr zentrale Managementoptionen wie eine rollenbasierte Administration und dynamisches Druckermanagement. Außerdem dient jetzt Ubuntu 8.04 LTS als Betriebssystem-Basis, so dass Nutzer von CoreBiz 3.1 eine bessere Unterstützung aktueller Hardware erhalten.


CoreBiz 3.1 bringt die Vorteile von Open-Source-Software – mehr Stabilität, Sicherheit und Flexibilität bei geringeren Kosten – in den Mittelstand. Denn CoreBiz vereint die besten Open-Source-Lösungen unter dem Dach einer einheitlichen Architektur. Die CoreBiz-Module sind beliebig miteinander kombinierbar und bieten Lösungen für IT-Infrastruktur und -Sicherheit, Groupware, CRM, Backup, VoIP, Client und Office. Als Herzstück dient der zentrale Linux-Server namens „Base“ mit dem OpenLDAP-basierten Verzeichnisdienst CoreBiz Directory. Die CoreBiz-Module werden über die zentrale grafische CoreBiz Management Console (CMC) konfiguriert und gesteuert. Dadurch bekommen CoreBiz-Nutzer neben der einheitlichen Installation auch eine zentrale Administration und Systempflege aller Module.

Die wichtigsten Neuerungen von CoreBiz 3.1 im Überblick:

* Aktualisiertes Betriebssystem Ubuntu 8.04 LTS


Mit Ubuntu 8.04 (Hardy Heron) liegt allen CoreBiz-Diensten eine aktuelle und auf Stabilität optimierte Betriebssystembasis zugrunde. Diese Version mit „Long Term Support“ (LTS) wird mindestens drei Jahre als Desktop- und fünf Jahre als Server-System gepflegt. Zur Unterstützung neuester Hardware bietet die LIS AG zusätzlich den Linux-Kernel 2.6.25 an.

* Dynamisches Druckermanagement

Die Integration des Common Unix Printing Systems (CUPS) in die CoreBiz Management Console vereinfacht die Installation von Druckertreibern und ermöglicht die Voreinstellung der Netzwerkdrucker.

* Rollenbasierte Administration

Die CoreBiz Management Console bietet unterschiedliche Ansichten für die Benutzergruppen „User“, „Administratoren“ und „Experten“. Benutzerdialoge und Funktionsvielfalt sind dabei den jeweiligen Anforderungen angepasst.

* CoreBiz Client mit Roaming Profiles

„Roaming Profiles“ ermöglichen wahlweise die Nutzung serverbasierter oder lokaler Heimatverzeichnisse. Die Daten in den lokalen Heimatverzeichnissen werden beim An- und Abmelden automatisch auf dem Base-Server synchronisiert. Auf diese Weise wird auch bei wechselnden Arbeitsplätzen oder mit mobilen Clients immer mit der gleichen Arbeitsumgebung und mit stets aktuellen Daten gearbeitet.

Weitere Pressemitteilungen zu diesem Thema finden sie unter:

www.computerwoche.de

www.golem.de

www.linux-magazin.de

www.pro-linux.de

www.firmenpresse.de