Dieses Handbuch wird mit freundlicher Genehmigung von Sebastian Hetze auf den Servern der Linux Information Systems AG gehosted.

next up previous contents index
Next: superformat Up: Von GNU's, Muscheln und Previous: su

Subsections


sum

     

Funktion:

sum berechnet eine Prüfsumme zu einer Datei

Syntax:

sum [-rs] [-sysv ] [Datei ...]

Beschreibung:

sum liest eine Datei oder die Standardeingabe, wenn keine Datei bzw. anstelle einer Datei `-' angegeben wurde, und errechnet daraus eine 16 Bit Prüfsumme und die Dateilänge (gerundet in Kilobytes). Wenn diese Prüfsumme festgehalten wird, kann später durch den Vergleich dieser Prüfsumme mit einer neu errechneten eine eventuelle Veränderung dieser Datei festgestellt werden. Wenn die Prüfsummen gleich sind, bedeutet das aber umgekehrt nicht, daß die Dateien mit Sicherheit gleich sind!

Es gibt verschiedene Verfahren zur Prüfsummenberechnung. Das sum-Kommando benutzt normalerweise das bei BSD Unix übliche Verfahren. Es bietet aber auch die Möglichkeit, einen System-V-kompatiblen Algorithmus zur Prüfsummenberechnung zu verwenden.

Um eine Prüfsumme nach dem neuen, im POSIX-2 Standard festgelegten CRC Verfahren zu berechnen, gibt es das cksum-Kommando.

Optionen:

-r
erzwingt die Berechnung nach dem bei BSD Unix üblichen Verfahren (Voreinstellung)
-s
die Prüfsumme wird nach dem für System 5 üblichen Verfahren berechnet; außerdem wird die Dateilänge in Blöcken zu 512 Bytes berechnet und der Dateiname mit ausgegeben

Siehe auch:

cksum

Autor:

Kayvan Aghaiepour und David MacKenzie
next up previous contents index
Next: superformat Up: Von GNU's, Muscheln und Previous: su

Das Linux Anwenderhandbuch
(C) 1997 LunetIX